In den alten Zeiten…wo das Wünschen noch geholfen hat…

Man könnte meinen, dass Märchen ganz oft zu schön für diese Welt sind. Gedacht für Kinder, die in eine andere Welt tauchen können. Die Wahrheit ist, dass uns Märchen etwas über das Leben erzählen, von Erfahrungen und von Gefahren. Märchen führen uns immer zu einem glücklichen Ende, aber der Weg dahin ist steinig und stellt alle Beteiligten vor Herausforderungen. Und am Ende erzählen Märchen immer von zwei Wünschen. Der Wunsch nach Liebe und der Wunsch nach einem guten Leben…

…würde ich noch einmal leben, dann würde ich im Frühjahr früher und im Herbst länger barfuß gehen. Ich würde länger aufbleiben und öfter mal die Schule schwänzen. Ich würde mehr reisen mit wenig Gepäck und ich würde mir weniger Sorgen machen. Ich würde mich öfter schön anziehen und tanzen. Ich würde mehr die Wahrheit sagen ohne mich verkleiden zu müssen. Ich würde mehr den Hass verbannen und die Liebe siegen lassen. Ich würde mehr glücklich sein, mehr unter dem Sternenhimmel liegen und erst bei 1000 Sternen aufhören zu zählen. Ich würde mir weniger Gedanken machen über die Gedanken anderer. Ich würde mehr Blumen riechen und mehr Briefe schreiben. Ich würde mir mehr Zeit nehmen für die Menschen die ich liebe. Ich würde meiner Sehnsucht mehr trauen als meiner Verzweiflung. Ich würde der Freiheit in mir Raum geben und mehr Tiefe in meinem Leben zulassen.

Denn ich war einmal. Was nicht bedeutet, dass ich nicht mehr bin. Denn Märchen werden von der Lebenszeit geschrieben. Und das schönste Märchen ist das Leben selbst. Ich bin voll mit Träumen, vielen Wünschen, verrückten Ideen und tausenden von Schmetterlingen in meinem Kopf. Manchmal bin ich auch leer und es ist nicht mehr da als die Weite und die tiefe Liebe meines Herzens. Denn Liebe ist das einzige Märchen, dass nicht mit „es war einmal…“ beginnt, sondern endet.

LN4A8424
LN4A8450
LN4A8474 1
LN4A85011
LN4A8510
LN4A8628
LN4A8639
LN4A8729
LN4A8744
LN4A8828
LN4A8881
LN4A8885
LN4A8902
LN4A8924 2
LN4A8938

Idee: Cathrin Beese
Fotografin: Mareike Raddatz / Mara Moonshine: www.maramoonshinephotography.de
Organisation & Umsetzung: Barbara Riegger / Elke Lehnert-Walford / Sarah Oesterle / Cathrin Beese / Boris Piller
Location: Parkresidenz am Germanswald / Hubenloch Villingen / Innenstadt Villingen